Sarah von der Heide stammt aus dem beschaulichen Kurort Bad Salzuflen. Sie studierte Kommunikationsdesign in Trier und landete nach Abstechern in London und New York schließlich in Köln, wo sie als freiberufliche Illustratorin arbeitet.
Sie ist Teil vom Studio Li33 – Eine kreative Bürogemeinschaft in Köln Ehrenfeld mit den Schwerpunkten Illustration, Kommunikations- und Motion Design. Zu ihren Kunden zählen neben Zeitungen und Magazinen wie „Financial Times Deutschland“, „Blonde“ und „GQ“ auch klassische Designbüros und Werbeagenturen.

Was hat Angela Merkel mit dem Sommerloch zu tun?

Beide wurden von Sarah von der Heide auf Papier gebracht. Denn seit August 2012 illustriert die junge Kölnerin für Ihren Blog Draw Me the News einmal wöchentlich ein aktuelles Ereignis des Weltgeschehens.
Von Politik bis Popkultur, von Gaza bis Gossip, von Wahl bis WM – auf Draw Me the News geht es um Themen die die Agenda dominieren aber auch um Ereignisse völlig abseits des Mainstreams. So entsteht ein umfangreicher, visueller Rückblick auf die kleinen und großen Nachrichten und eine ganz neue Perspektive auf das aktuelle Zeitgeschehen.

Politik, Pop und Pussy Riot als Geschenk

Begleitend zum Blog erscheinen alle Illustrationen des Jahres auch als liebevoll gestaltetes Buch. 
Mit Erfolg – das erste Draw Me the News Jahrbuch 2013 wurde gerade mit dem Wiener Joseph Binder Award ausgezeichnet.
Im Dezember erscheint nun das Jahrbuch 2014 – das perfekte Weihnachtsgeschenk und eine echte Alternative zu Wein und warmen Socken!

von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide von der heide